Start
E-Mail
Beitragsseiten
Magazin Test
Games aktuell (Ausgabe 87, 10/2010)
Games and more (10-11/2010)
GEE (10/2010)
M! games (10/2010)
Consol plus (10/2010)
GamePro (10/2010)
N-Zone (10/2010)
Wii Magazin (10/2010)
XBG 360 Games (06/2010 September/Oktober 2010)
360live (10/2010)
Play3 (10/2010)
Player (5/2010 - August, September, Oktober)
PlayBlu (10/2010)
PS3M (10/2010)
X3 (10/2010)
Fazit und Zusammenfassung
Alle Seiten
 

Player (5/2010 - August, September, Oktober)

Magazin für Game Vision und Smart Fidelity

player

Dies ist die Erstausgabe des Magazins, das alle 3 Monate erscheinen wird. Das Magazin Player sticht aus der Masse heraus. Nicht weil es so gut ist, sondern weil der Name mehr verspricht als der Inhalt halten kann. Nach dem Inhaltsverzeichnis folgen sechs Seiten mit Kurztests, die jeden Gamer beleidigen. Wichtige Neuerscheinungen wurden auf wenige Sätze reduziert. Die Playstation Move Controller werden mit gerade einmal sechs Sätzen beschrieben. Kinect wurde mit nur  sieben Sätzen präsentiert. Ganz offensichtlich hat die Redaktion noch keine Verbindungen zu den Herstellern um vorab Geräte von den Herstellern zu bekommen.

Nach den Kurztests folgen rund 20 Seiten über Apple Hardware. iPad, iPhone, iPod und so weiter. Die Berichte ziehen sich wie Kaugummi. Und wenn es mal nicht um Apple Hardware geht, dann zumindest um Zubehör für das selbe. Es folgt ein Zwischenspiel mit anderen Berichten und danach geht es weiter mit gut 20 Seiten mit Werbung (Sorry, Testberichten) für Apple Hardware und Zubehör. Anschließend folgen 30 Seiten mit Berichten zur HiFi Anlage und Zubehör. Ab Seite 84 endlich der erste Spieletest (Red Dead Redemption). Dann ab Seite 86 ist es auch schon wieder vorbei. Abschließend Fernsehertests, Beamer und Spielesitz Test. Das wars. Mehr als 50 % des Heftes beschäftigt sich mit Apple Produkten. Gefühlt ist es noch weit mehr. Das riecht doch sehr nach Sponsoring durch Apple. Ein Blick in das Impressum verrät nichts darüber. Aber der ABO Service wird über HiFi Test des Brieden Verlags abgewickelt. So erklärt sich auch warum das Heft überwiegend aus HiFi Tests besteht. Das Magazin verspricht als Untertitel auch "Game Vision", aber davon ist bis auf den einen Spieletest und die Minitests nichts zu sehen.

Die auf der Titelseite angepriesenen Games Blur und Singularity entpuppen sich im Innenteil als "Tests" die jeweils auf drei/vier Sätze reduziert wurden. So etwas kann man schon als Frechheit bezeichnen. Denn üblicherweise werden Titelthemen ausführlich behandelt.

Das Magazin bedient in seiner Erstausgabe fast nur das Thema "Smart Fidelity". Es bleibt zu hoffen, dass die "Player"-Redaktion künftig mehr hält was sie im (Sub-)Titel verspricht. Der Anteil an Apple Produkten ist jedenfalls viel zu groß. Es gibt auch andere bzw. bessere Produkte die Vorgestellt werden sollten. In der jetzigen Form ist "Player" jedenfalls kein brauchbares Produkt für Gamer, sondern lediglich ein Nieschenprodukt für Apple Fans.

Absolut unverschämt ist jedoch der Anteil der Werbung im Verhältnis zum Heftpreis und der Papierqualität. 20% Werbung bei 100 Seiten und dünnem Papier (bei dem Preis), haben einen sehr faden Beigeschmack, insbesondere da von den verbliebenen 80 Seiten ca. 40 Seiten nur Appleprodukte behandelt werden. Von den zur Zeit aktuellen Top Themen bediente der "Player" lediglich die Playstation Move mit einem winzigen Kurzbericht.  

Fazit: Zu teuer, einseitiger Inhalt, nicht für Gamer geeignet.

Für Konsolensysteme: Alle
Papierqualität: Kräftiger Umschlag und dünnes Papier im Innenteil
Format/Archivierung: Din A4
Preis: 3,80 Euro
Seitenzahl: 100
Seitenpreis: 3,8 Cent (ohne Werbung 4,75 Cent)
Anteil Werbung: Zusammengefasst ca. 19,5 Seiten
Anteil Retro Systeme: keiner
Inhaltliche Ausrichtung des Magazins: Tipps, Tricks, Testberichte rund um Musik und Spiele
Objektivität: ausreichend
Vollständigkeit der Tests: Ungenügend
Fazit/Zusammenfassung der Tests: gut/übersichtlich
DVD Inhalt: Magazin ohne DVD
Berichterstattung zu Metroid: Fehlt
Berichterstattung zu PS3 Move: Ungenügend
Berichterstattung zu Vanquish: Fehlt
Berichterstattung zu R.U.S.E.: Fehlt
Berichterstattung zu Gamescom: Fehlt

 

 
Share |