Start
E-Mail
Beitragsseiten
Magazin Test
Games aktuell (Ausgabe 87, 10/2010)
Games and more (10-11/2010)
GEE (10/2010)
M! games (10/2010)
Consol plus (10/2010)
GamePro (10/2010)
N-Zone (10/2010)
Wii Magazin (10/2010)
XBG 360 Games (06/2010 September/Oktober 2010)
360live (10/2010)
Play3 (10/2010)
Player (5/2010 - August, September, Oktober)
PlayBlu (10/2010)
PS3M (10/2010)
X3 (10/2010)
Fazit und Zusammenfassung
Alle Seiten

 

PlayBlu (10/2010)

playblu

PlayBlu hat bei 124 Seiten nur 5 Seiten Werbung. Bei einem Preis von 3,50 Euro ergibt sich ein sehr günstiger Seitenpreis und kommt damit an zweiter Stelle nach der „games and more“.

Das Magazin richtet sich nicht nur an die Playstation Gamer, sondern auch an Multimedia Enthusiasten die Wert auf Testberichte für Flat TV und Audio Anlage legen. Auf den ersten Blick vermisst man das Inhaltsverzeichnis, das nach dem blättern erst auf Seite 8 und 9 präsentiert wird.

Playstation Move wird hier auf drei Seiten grob beschrieben und getestet. So erfährt man nebenbei, dass der Subcontroller für „Resident Evil: Alternative Edition“ unbedingt erforderlich ist. Sony bekommt aber auch sein Fett weg. Angemessen kritisch kommt die Neukalibrierung zur Sprache die vor jedem Spiel erforderlich ist. Erstaunlicherweise wird in der Spielevorstellung zwar die EyePET Move Edition angesprochen, aber ansonsten keiner der Download Titel genannt. Von den insgesamt 16 Launch Titeln wurden lediglich vier getestet und bewertet. Hier wäre wesentlich mehr herauszuholen gewesen.

Vanquish erhält vier Seiten Platz, von denen eine komplett bebildert ist. Neben der ausführlichen Spiele Besprechung kommt außer der Entwicklerinfo auch eine zweite Meinung zu Wort. Beginnend mit der Storybeschreibung, werden diverse Tipps zur Kampfkunst angesprochen. Leider wirkt der gesamte Artikel völlig auseinander gerissen. Der Hauptbericht schlängelt sich über die drei Seiten und der Leser wird ständig durch Einwürfe, Bilder und Info Kästen im Lesefluss gestört. Dass die Texte nicht zusammen gehören lässt sich nur an der Schriftart erkennen. Insgesamt ein optisch sehr unruhig gestalteter Artikel, der inhaltlich nicht über das Standardmaß hinaus geht. Am Ende wartet der Info Kasten mit allen wichtigen Wertungen auf. Interessant ist an dieser Stelle, dass der Artikel ein reduzierter Zusammenschnitt des Schwester Magazins XBG 360 Games ist. Hier findet sich der gleiche Schmutzfinken Hinweis dass Ü30 Spieler überfordert wären. Ebenso inakzeptabel ist auch dass der Autor so ganz nebenbei eine Porno Webseite ins Fazit einfließen lässt.

Was bei Vanquish begonnen wurde, wird bei R.U.S.E. fortgesetzt. Auf gerade mal zwei Seiten mit wenigen absätzen gepresst, wartet der Artikel mit dem Minimum an Information auf. Damit hebt sich PlayBlu nicht von der großen Masse ab. Hintergrundinfos oder gar eine Storybeschreibung gibt es nicht. Auch fehlen die Details zum Multiplayer Modus und Beschreibung zur Bedienung. Die wenig aussagekräftigen Bilder sind mit Zusatztexten versehen, die keine weiteren brauchbaren Informationen enthalten. So macht dieser Artikel den Eindruck eines Lückenfüllers.

Genauso wie die Schwesterzeitschrift XBG 360 Games findet sich auch hier kein Beitrag über die gerade erst zum Redaktionsschluss vergangene GamesCom 2010

Ohne Schwierigkeiten lässt sich erkennen, dass PlayBlu und XBG 360 games die gleichen Autoren haben. Dieselben Texte finden sich in beiden Magazinen. Um künstlich einen Unterschied herbei zu führen werden Top Artikel abwechselnd gekürzt. Was bei dem einen 4 Seiten Umfang besitzt, hat bei dem anderen 2 Seiten Umfang und umgekehrt. Hier versucht die Redaktion doppelt abzusahnen. Auf Kosten der Qualität.

Fazit: In diesem Magazin waren nur 5 Seiten Werbung (+8 Seiten Poster) zu finden. Entsprechend günstig ist der Seitenpreis. Bis auf den fehlenden GamesCom Bericht sind die Inhalte jedoch eher mittelmäßig. Der Gesamteindruck ist durchgehend befriedigend.

 

Für Konsolensysteme: PS3, PSP, BluRay
Papierqualität: ausreichend
Format/Archivierung: Din A4
Preis: 3,50 Euro
Seitenzahl: 124 Seiten plus 16 Seiten PES/FIFA Beilage
Seitenpreis: 2,82 Cent (2,94 Cent ohne Werbung)
Anteil Werbung: 13 Seiten (davon 8 Seiten Poster)
Anteil Retro Systeme: keiner
Inhaltliche Ausrichtung des Magazins: Tests, Berichte, News, Multimedia
Objektivität: befriedigend
Vollständigkeit der Tests: ausreichend
Fazit/Zusammenfassung der Tests: befriedigend
DVD Inhalt: Magazin ohne DVD
Berichterstattung zu PS3 Move: befriedigend
Berichterstattung zu Vanquish: befriedigend
Berichterstattung zu R.U.S.E.: ausreichend
Berichterstattung zu Gamescom: fehlt

 




 
Share |