Start Kategorie als Tabelle PS3 Slim: Neue Funktionen

PS3 Slim: Neue Funktionen

E-Mail Drucken PDF

Die PS3 Slim bringt gegenüber der hochglänzenden alten PS3 (fat) viele Veränderungen mit sich. Hier die Zusammenfassung:

  • HDMI versteht jetzt CEC-Befehle. Dadurch ist das Ein/Ausschalten des TV über die PS3 möglich.
  • Deep Colour und x.v.Colour-Bildoptimierung
  • Tonformate Dolby True HD und TDS-HD im 7.1-Format
  • DTS-HD- und TrueHD-Tonspuren können als Bitstream ausgegeben werdenGleichzeitige Tonausgabe über HDMI, S/PDIF und analogen Anschluss ist jetzt möglich
  • Das XMB der PS3 kann über Sony Bravia Modelle gesteuert werden
  • Steuerung der Filmwiedergabe über Sony Bravia Modelle
  • Der Energieverbrauch liegt je nach Anwendung nur noch zwischen 79 und 103 Watt. (Das Vorgängermodell lag bei 120 Watt. Die ersten PS3-Modelle bei 180 - 200 Watt)
  • Im Standby verbraucht die Slim-Konsole nur noch 0,5 Watt (zuvor 1,2 Watt, davor 2 Watt)
  • Nur noch zwei statt vier USB Anschlüsse.
  • Die Laufgeräusche wurden nochmals gesenkt und sind mit 0,6 bis 0,9 Sone extrem gering
  • Die Oberfläche ist matt/dunkelgrau
  • Die Sensortasten wurden durch Taster ersetzt.
  • Das Gehäuse ist ca.15% kleiner als bei der PS3 fat.
Mit der PS3 Slim wurde auch eine neue Firmware verteilt, die zusätzliche Erweiterungen brachte und fortan für alle PS3 gilt.
  • Animiertes Design und Hintergrund wurde implementiert.
  • Die Unterstützung für Linux als OtherOS wurde eingestellt.
  • Shortcuts für zuletzt aufgerufene Spiele, neue Online-Shop-Angebote und weitere Produktinformationen werden eingeblendet.
  • Ein kleines Benachrichtigungsfeld in der oberen rechten Ecke des Menüs zeigt an, wenn sich Freunde online einloggen.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. Januar 2011 um 16:48 Uhr  
Share |