Start Konsolenvergleich
E-Mail Drucken PDF
Beitragsseiten
Vergleich PS3 XBox 360 Wii-U Wii PS2 Spielekonsolen 2013 2014
Spiele
Video-Ausgabe
Media Center
Medien Wiedergabe
Spielerprofil und Avatar
Community
Controller
Cross Control/Play
Anschlüsse
Verfügbare Adapter
Video + Musik Broadcast
Fernsteuerung
Verbindung
Online-Shops
Shop Bezahlsystem
Soundsystem
Sonstiges
Marktanteile (Historisch)
Folgekosten
Controller Funktion
Technik
Stromverbrauch
Fazit
Alle Seiten

Fazit

Die Empfehlung für eine bestimmte Konsole zu geben, ist schwer. Hier hängt alles sehr von den Vorlieben der Spieler ab. Deshalb sind die folgenden Entscheidungshilfen nur als Anregung zu sehen.

Wer Wert auf zukunftsfähige Technik legt, um möglichst alle Bereiche langfristig abzudecken, trifft mit der PS3 die richtige Wahl.
Legt man den Focus auf Sport-, Party- und allgemein Bewegungsspiele, dann sind alle vier Konsolen im Rennen. Dabei hat die PS2 zwar die meisten Bewegungsspiele zu bieten hat, aber seit erscheinen der PS3 erscheinen immer weniger neue Titel für die PS2. Die Zukunft liegt bei Sony also auf der PS3.

Wenn es nur um die bestechende Grafik für 1080p HD Fernseher geht, dann liegt die Entscheidung zwischen PS3 und XBox360. Wii und PS2 haben nur Standard Auflösung zu bieten, die nur auf einem Röhrenfernseher noch erträglich ist.

Bei den Speilen für Gelegenheitsspieler (Casual Spiele) ist eindeutig die Wii ganz vorne. Sie hat auf diesem Gebiet die meisten Spiele zu bieten, da sie auf die Altersgruppe der 3 bis 16 jährigen abzielt. Es gibt hier nur sehr wenige Titel die die Erwachsenen anspricht. Echte nennenswerte Hardcore Games gibt es auf der Wii nicht.

Liebt man die Masse an vorhandenen Spielen, dann kann die Antwort nur PS2 lauten, die mit weit über 2000 Spielen weltweit das größte Angebot besitzt.

Will man ein vorhandenes Microsoft MediaCenter möglichst komfortabel einbinden, steht die XBox als erste Wahl.
 

Hat man mehrere Kinder und möchte unterschiedliche Kindersicherungen anwenden, bleibt wiederum nur die Wahl zwischen PS3 und XBox360. Diese Konsolen bieten die Möglichkeit geschützte Spielerprofile anzulegen.

Inzwischen sind PS3 und XBox dabei, ausser mit hochkarätigen Spielen, auch mit Casual Games die Spieler anzusprechen. Mit Blick auf die Zukunft, Spiele und die vorhandene Technik ist, allgemein betrachtet, die PS3 zur Zeit die erste Wahl. Läßt man die Technik ausser Acht, dann ist es die Wii die den Zuschlag erhält.

*Casual Games: Casual Games ist ein Modewort für anspruchslose Spiele, die keine besondern Fähigkeiten erfordern, andererseits Fähigkeiten aber auch nicht fördern. Sie sind für Gelegenheitsspieler geeignet und zur leichten Unterhaltung ohne echten Anspruch.

</table>
<br>
<table style="width: 753px;" align="center" border="0">



Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 22. Oktober 2013 um 21:03 Uhr  
Share |